Sparkasse Bottrop  

Mehr Komfort beim Mobile Banking: Sparkassen-Kunden überweisen ab sofort mit „Kwitt“ von Handy zu Handy und brauchen ihre Rechnungen nicht mehr abtippen.

von Diana Kölzow am in Aktuell, SparkasseKommentieren

Ob beim gemeinsamen Restaurantbesuch, im Café oder wo auch immer man unterwegs ist: Mit Kwitt, der neuen Funktion der Sparkassen-App, ist es ab sofort möglich, einfach und sicher Geld zu senden und anzufordern.

Kunden der Sparkasse Bottrop mit einem Smartphone dürfen sich auf eine neue Funktion der beiden SparkassenApps („Sparkasse“ und „Sparkasse +“) freuen: Das aktuelle Update von Deutschlands meistgenutzten Banking-Apps brachte nicht nur ein neues Design, sondern auch eine sichere und bequeme Zahlungsfunktion mit dem Namen „Kwitt“. Die Funktion steht sofort zur Verfügung und setzt eine einmalige Online-Registrierung für den Dienst voraus.

Mit „Kwitt“ wird es deutschlandweit rund 4,5 Millionen Nutzern der Apps möglich sein, mit einem Smartphone Geldbeträge an die Mobilfunknummer eines Dritten zu senden. Bei Beträgen bis 30 Euro ist dies sogar ohne Transaktionsnummer (TAN)  möglich. Mit diesem System werden die vielfach ausgezeichneten Banking-Apps der Sparkassen-Finanzgruppe um eine wesentliche Leistung erweitert.

Eine weitere neue Funktion, die Foto-Überweisung, erleichtert das Erfassen und Bezahlen von Rechnungen deutlich: Rechnungen und Überweisungsträger lassen sich ab sofort einfach mit dem Smartphone abfotografieren. Die entsprechenden Daten werden automatisch erkannt und in ein Formular übertragen. Nach einer Überprüfung der Daten ist dann nur noch die Freigabe mit einer TAN durch den Nutzer erforderlich.

Mit dem einfachen Bezahlen von Handy zu Handy und der Foto-Überweisung unterstützen die SparkassenApps den mobilen Alltag derjenigen Kunden, die immer mehr Dinge des Alltags mit dem Smartphone erledigen wollen.

Tags für diesen Artikel: ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 |